Autonom fahrende Testwagen von Mercedes-Benz erproben neue Sensoren und Grafikprozessoren

Noch vor dem Jahreswechsel erhielt Mercedes-Benz vom Regierungspräsidium Stuttgart die Genehmigung, autonome Fahrzeuge der nächsten Generation auf öffentlichen Straßen zu testen.

naechster-meilenstein-auf-dem-weg-zum-autonomen-fahren-mercedes-benz-erhaelt-genehmigung-vom-regierungspraesidium-fuer-autonom-fahrende-fahrzeuge-der-neuesten-generation

Ziel der autonomen Testwagenflotte auf Basis von Mercedes-Benz V-Klasse ist es, die neuesten Sensorgenerationen sowie das DAVOS-Betriebssystem (Daimler Autonomous Vehicle Operating System) intensiv im realen Verkehr zu erproben. Neu an Bord sind dabei neben Lidar-Sensoren auch Deep Learning-Technologien sowie bisher im Automobilbereich kaum verwendete Grafikprozessoren (GPUs). Die Erprobung des vollautomatisierten Fahrens wird auch künftig aus Sicherheitsgründen immer von zwei speziell geschulten Fahrern im Auto überwacht.

Partner-Anzeige:

Bereits 2011 hatte Mercedes-Benz die Genehmigung für das Testen autonomer Fahrzeuge auf deutschen Straßen erhalten und damit erfolgreich die Bertha- Benz-Fahrt im August 2013 absolviert. Basierend auf diesen damals gesammelten Erfahrungen sowie aus zahllosen weiteren Erprobungsfahrten weltweit hat Mercedes-Benz das sogenannte Daimler Autonomous Vehicle Operating System (DAVOS) für autonom fahrende Fahrzeuge entwickelt.

Trenner Werbung und Kooperationen auf Automotive-Technology.de:
Automotive Technology ist eine der erfolgreichsten Online-Publikationen im Bereich Automotive-Technologie. Unsere Leser informieren sich hier über neue Trends, Technik und Innovationen der Automotive-Branche - das perfekte Umfeld für Ihre Marketing-Kommunikation ohne Streuverluste.
Mehr Infos.
Trenner

Mit dieser neuen Testwagenflotte hat Mercedes-Benz einen weiteren wichtigen Meilenstein auf dem Weg zum autonomen Fahren erfolgreich hinter sich gelassen.

Über Redaktion (641 Artikel)
Das Magazin für automobile Technologien und KFZ-Technik.