Beleuchtungsfunktionen und Info-Bildschirm: Die Heckscheibe wird multifunktional

Der Schweizer Automobilzulieferer Weidplas zeigt spannende Potenziale innovativer Beleuchtungsmöglichkeiten. Darunter: Eine Heckscheibe, die sowohl Beleuchtungsfunktionen als auch Informationen für das Fahrzeugumfeld vereint.

Rinspeed-Oasis

Die Schweizer haben sich mit ihrer Dachmarke Techniplas am Rinspeed-Concept-Car „Oasis“ beteiligt. Der Automobilzulieferer konnte sich am Heck der Studie mal so richtig austoben und schuf eine multifunktionale Heckscheibe. Spannende Potenziale zeigt Weidplas etwa mit Hilfe mikrostrukturierter Lichtleiter auf, um hohe Funktionalität und Kommunikationsfähigkeit mit ansprechendem Fahrzeugdesign zu verbinden.

Um ein möglichst klares Fahrzeugdesign am Heck des Oasis zu ermöglichen, werden die Beleuchtungsfunktionen nicht durch gesonderte Rückleuchten erzeugt, sondern in bereits vorhandene Flächen integriert. Die Heckscheibe drängt sich aufgrund Ihrer Position als großflächige Spielwiese für Informationen ans Fahrzeugumfeld geradezu auf.

Nahezu unsichtbar strukturierte Lichtleiter ermöglichen eine im unbeleuchteten Zustand durchsichtige Heckscheibe. Bei Bedarf dienen leistungsstarke LEDs und mikrostrukturierte Bereiche zur Auskopplung der am Heck benötigten Beleuchtungsfunktionen wie Rücklicht, Blinker und Bremslicht.

Auch eine spannende Variante: Informationen ans Fahrzeugumfeld müssen aber nicht nur Fahrinformationen sein, es kann sich auch um Statusmeldungen und Nachrichten an potenzielle oder bereits zugewiesene Nutzer handeln. Am Oasis können diese Symbole mittels einer weiteren strukturierten Schicht in der Heckscheibe dargestellt werden.

[Quelle: Weidplas, Bild: Rinspeed]

Über Redaktion (597 Artikel)
Das Magazin für automobile Technologien und KFZ-Technik.