Erster Bosch-Bremskraftverstärker aus Aluminium

Bosch Bremskraftverstärker Tie Rod 4 aus Alu

Bosch bietet von seinen Bremskraftverstärkern der Baureihe Tie Rod 4 nun auch Aluminiumvarianten an. Je nach Größe bedeutet das eine Gewichtsersparnis von bis zu 1,5 Kilogramm gegenüber früheren Modellen.

Eigentlich kein Geheimnis: leichte Autos verbrauchen weniger Kraftstoff und lassen sich dynamischer bewegen. Die Spirale scheint sich allerdings erst langsam wieder in Richtung geringeres Gewicht zu bewegen. Um das Fahrzeuggewicht zu senken, setzen die Automobilhersteller und ihre Zulieferer statt des bislang verwendeten Stahls zunehmend leichtere Metalle ein. Aktuelles Beispiel ist der Vakuum-Bremskraftverstärker „Tie Rod 4“ von Bosch, den das Technologieunternehmen nun in verschiedenen Aluminiumvarianten anbietet.

„Die neuen Alu-Ausführungen unseres Bremskraftverstärkers sind nur halb so schwer wie die herkömmlichen Stahlvarianten“, sagt Gerhard Steiger, Vorsitzender des Bosch-Geschäftsbereichs Chassis Systems Control. „Absolut bedeutet das je nach Größe eine Gewichtsersparnis von bis zu 1,5 Kilogramm gegenüber früheren Modellen.“ Die gewichtsreduzierten Varianten des Bosch-Bremskraftverstärkers gehen noch 2013 in drei verschiedenen Fahrzeugmodellen in Serie.

Bereits die 2011 gestarteten Tie Rod 4 aus Stahl konnten von den Entwicklern bei Bosch bereits leichter als die vorangegangenen Modelle gestaltet werden. Der neue Alu-Bremskraftverstärker von Bosch senkt das Gewicht nun nach eigenen Angaben nochmals deutlich. Er ist als Single-Variante mit 10 oder 11 Zoll Durchmesser sowie als Tandem-Version mit 8+8 oder 8+9 Zoll erhältlich. Weitere Varianten sind laut Unternehmensangaben auf Anfrage möglich. Die integrierten Zuganker sollen trotz verringerter Wandstärken eine hohe Steifigkeit sichern.

Partner-Anzeige:

Auch eine sogenannte Through-Bolt-Variante ist verfügbar, so dass der Bremskraftverstärker ausschließlich vom Motorraum aus montiert werden kann. Alle Tie-Rod-4-Varianten können weltweit gefertigt werden. Damit bietet Bosch den Automobilherstellern insbesondere für globale Fahrzeugplattformen eine standardisierte Lösung.

Bereits im März 2013 präsentierte Continental einen Aluminium-Bremskraftverstärker.

Trenner Werbung und Kooperationen auf Automotive-Technology.de:
Automotive Technology ist eine der erfolgreichsten Online-Publikationen im Bereich Automotive-Technologie. Unsere Leser informieren sich hier über neue Trends, Technik und Innovationen der Automotive-Branche - das perfekte Umfeld für Ihre Marketing-Kommunikation ohne Streuverluste.
Mehr Infos.
Trenner

[Foto: Bosch]

Über Redaktion (679 Artikel)
Das Magazin für automobile Technologien und KFZ-Technik.