Automobilentwicklung

„E.Go Life“: Kommt das elektrische Volksauto aus Aachen?

Die Antwort auf die Frage nach einem Volksauto der Zukunft könnte rund 650 Kilogramm schwer und elektrisch angetrieben sein. Der "E.Go Life" genannte Kleinstwagen hat - theoretisch - Platz für vier Personen und soll mit einer Batterieladung knapp 140 Kilometer (nach NEFZ) weit kommen. Entstanden ist der E.Go Life nicht etwa bei einem der großen OEM, sondern in einer Ideenschmiede der RWTH Aachen, wo bereits der inzwischen von der Post produzierte Streetscooter entwickelt wurde. [...]

12. April 2017

Neue modulare Antriebsstränge von Toyota

Toyota hat eine neue Generation effizienter und leistungsstarker Motoren sowie fortschrittlicher Getriebe entwickelt. Auch sein Hybridsystem hat das Unternehmen nochmals optimiert. Die Einführung dieser Antriebseinheiten startet bereits in diesem Jahr und soll bis 2021 auf einen Großteil der Modelle ausgedehnt werden. [...]

9. Januar 2017

Statt 11 Klicks nur noch einer: VW-Mitarbeiter optimiert internen Datenaustausch

Volkswagen gilt im Wettbewerbsvergleich als wenig produktiv. Ein Beispiel dafür: Nach eigenen Angaben mussten VW-Konstrukteure bisher bis zu elf Mausklicks tätigen, um CAD-Daten aus einer Daten-Cloud herunterzuladen. Dank einer neuen Mitarbeiteridee wurde der Austausch von Konstruktionsdaten nun extrem vereinfacht: Statt elf Klicks genügt jetzt: einer. [...]

4. Januar 2017

1 2 3