Hannover Messe: Motorlager aus Löwenzahn-Naturkautschuk

Der Technologie-Konzern Continental arbeitet an „grünen Materialien“. Auf der Hannover Messe 2016 zeigte das Unternehmen neben einem Winterreifen aus Löwenzahn-Kautschuk auch ein Motorlager aus diesem Naturkautschuk.

ContiTech-Motorlager-aus-Löwenzahn-Naturkautschuk

Motorlager von ContiTech aus Löwenzahn-Naturkautschuk. Bild: Automotive-Technology

Mit einer nach eigenen Aussagen technischen Revolution wartet ContiTech bei der Hannover Messe 2016 auf: einem Motorlager, für das Naturkautschuk aus Löwenzahn-Wurzeln verwendet wurden. Die Produkteigenschaften sollen gleich denen herkömmlicher Materialien und auch die Qualität soll unverändert hoch sein. Bislang befinden sich diese Motorlager im Teststadium. Die bisherigen Testergebnisse seien aber äußerst vielversprechend wie ContiTech betont.

Traditioneller Naturkautschuk wird bislang ausschließlich in Kautschukbaumplantagen in den Regenwaldgebieten dieser Erde gewonnen. Die Transportwege sind lang, aber zurzeit noch alternativlos. Das würde sich ändern, wenn Naturkautschuk mit mindestens gleichen Leistungseigenschaften künftig auch aus der Löwenzahn-Wurzel gewonnen werden könnte. Zum Einsatz soll die Neuentwicklung im Fahrzeugbau kommen. Doch was im Automobilbau funktioniert, könnte sich auch für andere Industrien eignen.

Partner-Anzeige:
Bild: Automotive-Technology

Bild: Automotive-Technology

Im Reifenbereich von Continental hat sich Naturkautschuk aus Löwenzahn-Wurzeln bereits in Prototypen bewährt. Gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut für Molekularbiologie und Angewandte Oekologie IME, dem Julius Kühn-Institut und dem Züchtungsunternehmen Eskusa wird jetzt nach Möglichkeiten gesucht, möglichst viel hochwertigen Kautschuk aus Löwenzahn zu gewinnen.

Über Redaktion (679 Artikel)
Das Magazin für automobile Technologien und KFZ-Technik.

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. ContiTech experimentiert mit Motorlagern aus Löwenzahn-Naturkautschuk – KFZ Newsletter

Kommentare sind deaktiviert.