IAA 2013: Johnson Controls zeigt neue Interieur-Studie

Auf der IAA 2013 in Frankfurt zeigt Johnson Controls ein neues Innenraumkonzept, das für verschiedene Segmente konzipiert ist und das in die bestehende Fahrzeugelektronik integriert werden kann.

Johnson Controls Interieurstudie

Johnson Controls präsentiert auf der IAA 2013 in Frankfurt eine Innenraumstudie mit einem innovativen Sitzkonzept.

Der Geschäftsbereich Automotive Electronics & Interiors zeigt mit einem Innenraumkonzept die Vision des Unternehmens für die Integration von Elektronik, Interieur und eines Sitzsystems in ein Premiumfahrzeug. Das erstmals in Europa präsentierte Konzept basiert auf neuesten Marktforschungserkenntnissen und verdeutlicht, wie Johnson Controls die Automobilhersteller mit seiner breiten Entwicklungskompetenz bei der Individualisierung des Innenraums sowie der Adaption globaler Plattformen für verschiedene Fahrzeugsegmente und lokale Märkte unterstützt.

Darüber hinaus demonstriert das Unternehmen am Messestand seine Kompetenzen bei luxuriösen und handgefertigten Premiumoberflächen sowie sein Portfolio an Infotainmentprodukten, Fahrerinformationssystemen und Head-up-Displays, die das Fahrerlebnis nachhaltig verbessern.

[Bild: Johnson Controls]

Über Redaktion (508 Artikel)
Das Magazin für automobile Technologien und KFZ-Technik.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*