Magna präsentiert neue LED-Scheinwerfer-Generation „D-Optic“

Magna hat mit dem „D-Optic“ eine neue LED-Scheinwerfer-Generation entwickelt. Die Scheinwerfer feiern ihr Marktdebüt mit der Einführung des 2018er Chevrolet Traverse.

Magna präsentiert neue LED-Scheinwerfer-Generation

D-Optic ist die nächste Generation von LED-Scheinwerfern. Bei ihr werden mehrere Hochleistungs-LEDs mit präzisen, spritzgegossenen Linsen kombiniert, um damit eine starke Lichtausbeute bei gleichzeitig geringem Energieverbrauch zu erreichen.

Partner-Anzeige:

D-Optic-Scheinwerfer sind in der Autobranche einzigartig, da sie skalierbar sind und individuell auf die spezielle Form und das Design jedes Autos abgestimmt werden können. Je nach Design können LEDs und Linsen hinzugefügt oder weggelassen werden. Die Scheinwerfer feiern ihr Marktdebüt mit der Einführung des 2018er Chevrolet Traverse.

Trenner Werbung und Kooperationen auf Automotive-Technology.de:
Automotive Technology ist eine der erfolgreichsten Online-Publikationen im Bereich Automotive-Technologie. Unsere Leser informieren sich hier über neue Trends, Technik und Innovationen der Automotive-Branche - das perfekte Umfeld für Ihre Marketing-Kommunikation ohne Streuverluste.
Mehr Infos.
Trenner

D-Optic-Linsen sind in vier unterschiedlichen Ausführungen erhältlich, von denen jede Variante besondere Leistungseigenschaften aufweist. Auf diese Weise können Autohersteller die Gesamtleistung eines Scheinwerfers oder Fernlichts beliebig konfigurieren. Magna kann D-Optic-Linsen so kombinieren, dass alle Leistungsanforderungen des Kunden umgesetzt werden.

D-Optic wurde von Magna entwickelt und wird an dessen neuem Standort für Fahrzeugbeleuchtung-Systeme in Plymouth im US-Bundesstaat Michigan produziert. In dem 13 000 Quadratmeter großen Werk entwickeln und produzieren rund 300 Mitarbeiter Front-Scheinwerfer, Rückleuchten und andere Fahrzeugbeleuchtungsprodukte.

[Quelle: ampnet, Bild: Magna]

Über Redaktion (679 Artikel)
Das Magazin für automobile Technologien und KFZ-Technik.