Mehrere US-Einzelhändler wollen den Truck Tesla Semi testen

Bereits kurz nach der Präsentation vom neuen elektrisch angetriebenen Truck Tesla Semi war das Interesse groß. Jetzt wollen mehrere US-Einzelhändler aus verschiedenen Branchen das umweltfreundliche Lieferfahrzeug im Praxiseinsatz testen und haben sich ihre Exemplare bereits reserviert. Wer neben Walmart bereits vorbestellt hat und warum, erläutern wir in den News.

Mehrere US-Einzelhändler haben schon jetzt Interesse an einem Test vom Elektro-Sattelschlepper Tesla Semi angekündigt. Sie wollen den Truck im Alltagseinsatz auf Herz und Nieren testen. Dafür hat sich beispielsweise die weltgrößte Supermarkt-Kette Walmart fünf E-Laster für den Einsatz in den USA gesichert und auch zehn für den kanadischen Markt reserviert.

Laut dem US-Fernsehsender CNBC sagte ein Walmart-Sprecher: „Unser Unternehmen blickt auf eine lange Geschichte zurück, wenn es um das Testen neuer Technologien geht – das beinhaltet auch mit alternativen Kraftstoffen angetriebene Laster – und wir sind gespannt darauf, zu den Ersten zu gehören, die diesen neuen Lastwagen mit Elektroantrieb testen dürfen. Wir glauben daran, dass wir dabei etwas darüber erfahren können, wie sich diese Technologie innerhalb unserer Lieferkette schlagen wird, aber auch, wie sie uns dabei helfen kann, einige unserer langwierigen Nachhaltigkeitsziele zu erreichen, darunter unsere Emission zu senken.“ Die komplette Walmart-Flotte umfasst derzeit rund 6.000 LKW.

Partner-Anzeige:

Tesla_Semi_2019_01

Aber auch kleinere Firmen haben schon Interesse angemeldet. So soll sich der US-Einzelhändler Meijer aus Michigan vier Elektro-LKW der Kalifornier reserviert haben. Für das Unternehmen rollen derzeit rund 220 Lastkraftwagen über die Highways. Zu den Vorzügen der Technologie, die er in Zukunft für sein Unternehmen sieht, sagte Dan Scherer, der Flottenmanager bei Meijer, laut Bloomberg: „Der Antrieb mit Elektrizität ist günstiger als mit Diesel und man ist weniger von der schwankenden Kraftstoffpreisen abhängig.“

Trenner Werbung und Kooperationen auf Automotive-Technology.de:
Automotive Technology ist eine der erfolgreichsten Online-Publikationen im Bereich Automotive-Technologie. Unsere Leser informieren sich hier über neue Trends, Technik und Innovationen der Automotive-Branche - das perfekte Umfeld für Ihre Marketing-Kommunikation ohne Streuverluste.
Mehr Infos.
Trenner

Auch der Logistik-Spezialist J.B. Hunt Transport Services hat sich „mehrere“ Tesla-Sattelschlepper gesichert. Der Chief Executive Officer John Roberts sagte dazu: „Dass wir Tesla-Trucks vorbestellt haben markiert einen wichtigen Meilenstein in unseren Bemühungen, revolutionäre Industrie-Technologie in unsere Abläufe einzubinden. Wir glauben, dass die E-Trucks am sinnvollsten auf kürzeren, lokalen Routen eingesetzt werden können und wir freuen uns darauf, diese neue, nachhaltige Technik nutzen zu können.“ Auch wenn das Unternehmen sich nicht zur genauen Anzahl der reservierten E-Laster äußerte, so teilte es mit, dass es die Fahrzeuge vornehmlich an der Westküste einsetzen will.

Bilder: © Tesla

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*