Neue Lenkungstechnologien für das automatisierte Fahren

Der Automobilzulieferer und Lenkungsspezialist Nexteer Automotive hat auf der North American International Auto Show 2017 in Detroit neue Technologien für das automatisierte Fahren präsentiert. Die Systeme „Nexteer Steering on Demand“ und „Nexteer Quiet Wheel Steering System“ sollen ein neues Fahrerlebnis mit noch höherer Sicherheit für das automatisierte Fahren ermöglichen.

Nexteer-Automotive

Steering on Demand erlaube einen fließenden und sicheren Übergang zwischen manuellem und automatisiertem Fahren für Fahrzeuge, die nach den SAE Level 3, 4 und 5 für autonomes Fahren entwickelt werden. Das System mache zusätzlich kundenspezifische Fahrmodi möglich, bei denen der Fahrer zwischen eher sportlichem oder komfortorientiertem Fahrerlebnis wählen kann.

Partner-Anzeige:

Quiet Wheel Steering erlaubt die Definition der Lenkraddrehung während des automatisiertem Fahrens. Das Lenkrad bleibt beim autonomen Fahren stets in seiner „Geradeaus-Stellung“. Mögliche Gefährdungen durch ein sich schnell drehendes Lenkrad sollen damit ausgeschlossen werden. Das Quiet Wheel Steering System soll Entwicklern auch die Möglichkeit bieten, das Fahrzeug mit einer verstellbaren Lenksäule auszurüsten: Sobald das automatisierte Fahren aktiviert ist, zieht sich die Lenksäule in das Armaturenbrett zurück, das Lenkrad verbleibt in der neutralen Position und stellt dem Fahrer mehr Raum zur Verfügung.

„Die Geschwindigkeit, mit der die Mobilität neu definiert wird, nimmt exponentiell zu. Folglich entwickeln und verbessern wir nicht nur was wir tun, sondern auch wie wir es tun“, sagt Frank Lubischer, Senior Vice President of Global Engineering, Chief Technology Officer und Chief Strategy Officer, Nexteer Automotive. „Die traditionellen Entwicklungsmethoden im Automobilbau gehen sequentiell und linear vor, Ideen brauchen Jahre bevor sie produktionsreif sind, während disruptive, parallel vorgehende Verfahren den Prototypenbau und Anwendungstests beschleunigen. Bei Nexteer haben wir beide Methoden kombiniert und haben so die Möglichkeit, Prototypen und Designentwürfe in wiederholenden Prozessen schneller zu erstellen. So können wir neue Ideen viel effizienter zur Serienreife entwickeln“, erklärt Frank Lubischer.

Steering on Demand und das Quiet Wheel Steering System sind Resultate dieses Forschungs- und Entwicklungsansatzes von Nexteer. „Diese Technologien haben das Ziel, autonomes Fahren intuitiver und damit sicherer zu gestalten, um so die nächste Stufe der Mobilität zu erreichen“, sagt Lubischer.

Trenner Werbung und Kooperationen auf Automotive-Technology.de:
Automotive Technology ist eine der erfolgreichsten Online-Publikationen im Bereich Automotive-Technologie. Unsere Leser informieren sich hier über neue Trends, Technik und Innovationen der Automotive-Branche - das perfekte Umfeld für Ihre Marketing-Kommunikation ohne Streuverluste.
Mehr Infos.
Trenner

 

Über Redaktion (664 Artikel)
Das Magazin für automobile Technologien und KFZ-Technik.