VDO und Continental entwickeln neues Multiapplikations-Sensoren-System zur Reifendrucküberwachung

Die Continental-Tochter VDO entwickelt aktuell ein neues Multiapplikations-Sensoren-System zur Reifendrucküberwachung. Der neue Sensor ist in der Lauffläche des Reifens positioniert und soll einige Vorteile unter anderem für die tägliche Arbeit im Reifenservice bieten. Die neuen Sensoren, die auf dem europäischen Markt für viele Fahrzeugmarken und -modelle eingesetzt werden können, sollen pünktlich zur Winterreifensaison 2014 auf den Markt kommen. Dabei kombiniert VDO sein Automobilelektronik-Know-How mit der Expertise von Reifenhersteller Continental.

Momentan werden auf dem europäischen Ersatzteilmarkt hauptsächlich fahrzeugspezifische Sensoren verbaut. Ein Blick auf den nordamerikanischen Markt verrät aber schon heute, wie sich VDO die Zukunft für den Aftermarket im Bereich TPMS vorstellt. So wurden dort bereits im Jahr 2011 die Multiapplikations-Sensoren „VDO Redi-Sensor“ vorgestellt, die sich in den Vereinigten Staaten größter Beliebtheit erfreuen. Mit aktuell nur 4 Varianten wird eine Abdeckung von über 80% aller auf dem US-Markt mit direkten TPMS-Systemen ausgestatteten Fahrzeuge erreicht.

VDO TPMS

Angelehnt an dieses erfolgreich erprobte Konzept arbeiten die Ingenieure von Continental daran, dieses auf den europäischen Fuhrpark zu übertragen. „In einem wird sich die europäische Variante des VDO Redi-Sensors aber von dem amerikanischen Vorbild unterscheiden“, weiß Stefan Dötsch, Leiter Produkt Management und Portfolio bei Continental Aftermarket GmbH zu berichten. „Um den Reifenservice weiter zu optimieren, werden wir in Europa sofort die sogenannte „Inside the Tire“-Technologie in Verbindung mit dem VDO Redi-Sensor-Konzept einsetzen. Statt ventilbasierten Sensoren werden ca. 50 Cent große Sensoren für das Verkleben im Reifeninneren zum Einsatz kommen, dies wird den Austausch von TPMS-Sensoren für Werkstätten noch komfortabler gestalten“, so Dötsch weiter.

Trenner Werbung und Kooperationen auf Automotive-Technology.de:
Automotive Technology ist eine der erfolgreichsten Online-Publikationen im Bereich Automotive-Technologie. Unsere Leser informieren sich hier über neue Trends, Technik und Innovationen der Automotive-Branche - das perfekte Umfeld für Ihre Marketing-Kommunikation ohne Streuverluste.
Mehr Infos.
Trenner

VDO bietet in seinem europäischen Handelsprogramm seit 2005 fahrzeugspezifische TPMS-Sensoren und die dazugehörigen Service-Kits an und erweitert das Programm permanent. Mit dem VDO ContiSys Check TPMS wurde bereits 2012 das bislang einzige im Markt verfügbare OBD-basierte Servicegerät mit zusätzlicher frequenzbasierter TPMS-Funktion auf den Markt gebracht. Für die fachgerechte Montage von ventilbasierten TPMS-Sensoren wird zudem ein Satz abgestimmter Drehmomentschlüssel mit Begrenzung angeboten.

Aufgabe der Werkstätten wird es sein, einen professionell durchgeführten Reifenservice anzubieten, der den Tausch von spezifischen Komponenten und die Funktionsüberprüfung der Sensoren umfasst. Mit der Kompetenz aus der Erstausrüstung, den passenden Sensoren sowie den geeigneten Werkzeugen und Service- und Diagnosegeräten ist die Marke VDO beim Thema TPMS ein kompetenter Partner der gesamten Aftermarketbranche.

[Bild: VDO]

Über Redaktion (597 Artikel)
Das Magazin für automobile Technologien und KFZ-Technik.