VW T-Prime Concept GTE: Hybrid-Studie eines Oberklasse-SUV

VW forciert die Entwicklung voll- und teilelektrisch angetriebener Fahrzeuge. Das Unternehmen plant, innerhalb der nächsten drei bis vier Jahren sieben neue Elektro- und Plug-In-Hybrid-Modelle auf den chinesischen Markt zu bringen. Jedes dieser Fahrzeuge soll auch in China produziert werden. Zudem wird im Reich der Mitte ein neues Design- und Entwicklungszentrum entstehen.

VW T-Prime Concept GTE-1

Auf der Peking Auto Show debütiert der T-Prime Concept GTE – die Studie eines „wegweisenden“ Oberklasse-SUV. VW liefert mit diesem Plug-In-Hybrid-Allrounder einen ersten Ausblick auf das künftige Flaggschiff der Marke. Die Studie ist ein SUV der Oberklasse mit Plug-In-Hybrid- und Allradantrieb. Seine Anzeige- und Bedienkonzept sind komplett digitalisiert, alle konventionellen Schalter im Interieur wurden abgeschafft, stattdessen haben Gesten- und Sprachsteuerung, Touchscreens und sensitive Tastenflächen Einzug gehalten. Als Weltneuheit verfügt der T-Prime über eine sogenannte Curved Interaction Area – ein gebogenes Infotainmentdisplay, das mit den anderen Anzeige- und Bedienelementen zum Cockpit der Zukunft verschmilzt. Science Fiction ist die Schaltung des VW T-Prime Concept GTE: Intuitiv „by wire“ über eine Glaswalze wird das 8-Gang-Automatikgetriebe des Conceptcars gesteuert.

VW T-Prime Concept GTE-3

Trenner Werbung und Kooperationen auf Automotive-Technology.de:
Automotive Technology ist eine der erfolgreichsten Online-Publikationen im Bereich Automotive-Technologie. Unsere Leser informieren sich hier über neue Trends, Technik und Innovationen der Automotive-Branche - das perfekte Umfeld für Ihre Marketing-Kommunikation ohne Streuverluste.
Mehr Infos.
Trenner

Der VW T-Prime Concept GTE empfiehlt sich laut Unternehmensangaben als vielseitige Alternative zu klassischen Fahrzeugkonzepten, weil die viersitzige SUV-Studie „das Beste aus verschiedenen automobilen Segmenten vereint: komfortabel wie eine Limousine, geräumig wie ein Kombi, traktionsseitig allen anderen Autogattungen überlegen, aufgrund modernster Fahrwerkstechnik agil wie ein Sportwagen und dank progressiver Antriebstechnologien effizient wie ein Kompaktwagen“.

VW T-Prime Concept GTE-2

Zum weiteren Spektrum der Innovationen gehört der im elektrischen „E-Mode“ lautlose Plug-In-Hybridantrieb; über eine Distanz von bis zu 50 Kilometern macht der Antrieb den T-Prime Concept GTE zum „Zero-Emission-SUV“. Nicht allzu viel für ein „wegweisendes“ Automobil der Oberklasse. Im Modus „GTE“ zeigt die 280 kW / 381 PS starke Studie ihre ganze Leistung.

Volkswagen T-Prime Concept GTE

Der T-Prime Concept GTE ist Teil einer SUV-Produktoffensive. Gestartet wurde sie in diesem Frühjahr mit der europäischen Markteinführung des neuen Tiguan; künftig wird es das Erfolgsmodell erstmals auch mit verlängertem Radstand geben. In den Klassen darüber folgen ein neues Midsize-SUV für China und die USA sowie der erfolgreiche Touareg respektive ein Fahrzeug im Stile des T-Prime Concept GTE. Unterhalb des Tiguan werden gleich zwei neue SUV-Modellreihen debütieren: In der Golf Klasse wird es ein SUV sein, das konzeptionell der Studie T-ROC folgt. Der im März in Genf vorgestellte T-Cross Breeze zeigt hingegen, wohin die Reise in der Polo Klasse führen wird.

Über Redaktion (539 Artikel)
Das Magazin für automobile Technologien und KFZ-Technik.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*