Nexteer Automotive produziert 30-millionste Servolenkung

Nexteer Automotive, weltweit tätiger Anbieter von Lenkungs- und Antriebssystemen, hat die 30-millionste elektromechanische Servolenkung (EPS) produziert. Der Meilenstein wurde kurz nach der Standorterweiterung im Werk Tychy erreicht.

Nexteer EPS-Linie

Seit 1999 rüstet Nexteer mit diesem System die komplette Bandbreite an Fahrzeugen führender Hersteller aus. Die Palette reicht vom europäischen Klein- und Mittelklassewagen bis zu großen Pickups, von Sportwagen bis zu leichten Nutzfahrzeugen. Derzeit ist in jedem vierten europäischen Kleinwagen ein Nexteer EPS-System verbaut. EPS Systeme kommen aufgrund ihrer zahlreichen Vorteile zunehmend bei der Entwicklung neuer Fahrzeugmodelle zum Einsatz.

„Diese bedeutenden Meilensteine kommen zu einer spannenden Zeit im Unternehmen“, sagt Steve Spicer, Global Product Line Executive – Electric Steering. „Wir feiern nicht nur das bisher erreichte, sondern wir zeigen auch, was mit unseren EPS und weiteren Technologien auf dem Weg zu modernen Fahrerassistenzsystemen und autonomen Fahren möglich ist.“

Über Redaktion (718 Artikel)
Das Magazin für automobile Technologien und KFZ-Technik.