DTCO GeoLoc und DTCO Fuelgate: VDO präsentiert neue Lösungen für effizientes Flottenmanagement

Einfache Nachrüstung und hohe Steigerung der Effizienz, das soll die zwei neuen VDO Produkte DTCO GeoLoc und DTCO Fuelgate auszeichnen. Zusammen mit dem Digitalen Tachographen von VDO und dem neuen DTCO GeoLoc können GPS-Positionen des LKWs im Digitalen Tachographen erfasst werden. Diese Daten können dann mit Hilfe des Flottenmanagement-Moduls „Optimize Route Planning“ in der VDO TIS-Web Software analysiert und für zukünftige Routen optimiert werden. Darüber hinaus kann der DTCO GeoLoc auch das gesetzlich geforderte zweite Bewegungssignal für den Digitalen Tachographen ausgeben. Bei Fahrzeugen, bei denen das erforderliche Signal nicht über die Fahrzeugelektrik zur Verfügung steht, lässt sich dieses einfach mit dem DTCO GeoLoc über die GPS-Technologie weitergeben.

DTCO GeoLoc und DTCO Fuelgate

DTCO GeoLoc und DTCO Fuelgate

Genauso wie der DTCO GeoLoc kann auch das DTCO Fuelgate problemlos in nahezu jedem LKW mit aktuellem Digitalem Tachographen nachgerüstet werden. Die Lösung erfasst über die CAN-Schnittstelle den Kraftstoff-Verbrauch des Fahrzeugs und speichert diesen im Digitalen Tachographen. Diese Angaben stehen dann auch zusammen mit den aufgezeichneten Tachographendaten für eine Auswertung dem Fahrer und Flottenmanager mit dem Modul „Optimize Fuel and Vehicle Management“ in VDO TIS-Web zur Verfügung. Die Analyse über VDO TIS Web bietet eine tägliche, wöchentliche oder monatliche Auswertung. So kann der Spritverbrauch einzelner Fahrer oder Fahrzeuge auf Tages-, Wochen- oder Monatsbasis analysiert werden. Diese Daten könnten zum Beispiel in ein Benefitsystem für den sparsamsten Fahrer fließen. Fuhrparkleiter können demnach Einsparpotentiale bei Kraftstoffkosten einfach über das Modul „Fuel and Vehicle Management“ in VDO TIS Web identifizieren. Eine komplizierte händische Auswertung der Tankbelege ist mit dem DTCO Fuelgate nicht mehr nötig. Das DTCO Fuelgate lässt sich einfach in Verbindung mit einem Kabelsatz am DTCO nachrüsten. Die Nachrüstlösung wird auch als einbaufertiges Paket angeboten.

Der Einbau von DTCO GeoLoc und DTCO Fuelgate kann von jedem Fuhrpark selbst durchgeführt werden. Eine autorisierte Einbaustelle ist dazu nicht erforderlich. Zudem lässt sich der DTCO GeoLoc einfach in Verbindung mit einer an der Windschutzscheibe angebrachten GPS-Empfangseinheit nachrüsten. Die Nachrüstlösung wird als einbaufertiges Paket angeboten. Die Datenschutzbestimmungen werden eingehalten. Der Fahrer kann die Funktion selbst aktivieren.

Dr. Michael Ruf, Leiter Commercial Vehicles & Aftermarket bei Continental über DTCO GeoLoc und DTCO Fuelgate: „Mit diesen zwei nachrüstbaren Modulen erweitern wir einmal mehr unseren digitalen Tachographen zu einem Produkt, das im Mittelpunkt von intelligenten Transportsystemen (ITS) stehen kann.“

Über Redaktion (718 Artikel)
Das Magazin für automobile Technologien und KFZ-Technik.