Johnson Controls zeigt Innovationen und aktuelle Trends für Innenraumdesign und Sitzsysteme

Johnson Controls präsentierte gestern im Rahmen der diesjährigen „Interior Motives Design Awards“ aktuelle Innovationen aus seinem Produktportfolio. Im Fokus stehen dabei die jüngsten Entwicklungen des Unternehmens in den Bereichen Automotive Interiors und Seating sowie zukünftige Trends und Antworten auf die Frage ‚Was kommt als Nächstes? ‘ im Automobil der Zukunft.

Das Bespoke-Interieur zeigt die Vision von Johnson Controls zur Integration von Elektronik, Innenraumkomponenten und Sitzen in Premiumfahrzeugen.

Das Bespoke-Interieur zeigt die Vision von Johnson Controls zur Integration von Elektronik, Innenraumkomponenten und Sitzen in Premiumfahrzeugen. Bild: Johnson Controls

Die Award-Zeremonie findet in Verbindung mit dem Pariser Autosalon statt. Johnson Controls Automotive Interiors stellt insbesondere benutzerfreundliche fortschrittliche Technologien sowie Möglichkeiten zur Individualisierung des Innenraums vor. Diese sind beispielsweise in der innovativen Innenraumstudie „Bespoke“ zu sehen. Außerdem präsentiert Johnson Controls individuellen Stauraum und Ablagemöglichkeiten speziell für den Innenraum, ein Hybrid-Formpressverfahren für leichte und nachhaltige Innenraumkomponenten sowie weitere gewichtsreduzierende und kosteneffiziente Produktionstechnologien.

Im Seating-Bereich liegt der Schwerpunkt der Präsentation auf dem neuen Sitzkonzept „Synergy Seat Gen 3“ sowie auf Alternativen zur weiteren Individualisierung von Sitzbezügen, beispielsweise durch Wahlmöglichkeiten beim Material sowie durch innovative Oberflächendesigns.

Ein zentrales Element des Synergy Seat Gen 3 ist die extrem stabile Rückenlehne aus Organoblech, die die herkömmliche Metallstruktur im Inneren der Rückenlehne überflüssig macht.

Ein zentrales Element des Synergy Seat Gen 3 ist die extrem stabile Rückenlehne aus Organoblech, die die herkömmliche Metallstruktur im Inneren der Rückenlehne überflüssig macht. Bild: Johnson Controls

Als ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich Innenausstattung und Sitzsysteme unterstützt Johnson Controls die „Interior Motives Design Awards“ bereits seit vielen Jahren. Richard Chung, Vice President, Industrial Design bei Johnson Controls Automotive Interiors, fungiert als Jurymitglied bei der Auszeichnung junger Design-Talente.

Die „Interior Motives Design Awards“ werden am 1. Oktober 2014, am Vorabend des Pariser Autosalons, im L’Espace Clacquesin in Malakoff an besonders talentierte Jung-Designer vergeben. Die diesjährige Themenvorgabe für alle Teilnehmer lautete: „Beyond styling: a design for life“.

Neben Richard Chung von Johnson Controls sind in der Award-Jury weitere renommierte Designer und Experten aus dem Automobilbereich vertreten.

Auf den Endkonsumenten zugeschnittenes Innenraumdesign
„Wir arbeiten kontinuierlich daran, die Bedürfnisse der Endkunden und des Marktes zu antizipieren. Die Frage ‚Was kommt als Nächstes?‘ dient dabei als Grundlage für unsere Innovationen, mit denen wir versuchen, die Erwartungen unserer Kunden an Individualität, Ergonomie, Sicherheit und Nachhaltigkeit kontinuierlich zu übertreffen. Darum haben wir bei unserer Innenraumstudie ‚Bespoke‘ auch alltagstaugliche Funktionalität mit modernem Design und maximalem Komfort kombiniert“, sagt Han Hendriks, Vice President Advanced Product Development & Advanced Sales bei Johnson Controls Automotive Interiors.

Innovationen im Sitzdesign: mehr Individualisierung gefragt
„Der Sitz wird im Fahrzeuginnenraum immer mehr zu einem zentralen Designelement“, sagt Andreas Maashoff, Director Industrial Design & Craftsmanship sowie Consumer & Market Research von Johnson Controls Automotive Seating. „Für unser neuestes Sitzkonzept Synergy Seat Gen 3 haben wir aktuelle Trends aus Architektur und Mode aufgegriffen und umgesetzt. Gleichzeitig spiegeln sich im expressiven, dreidimensionalen Design aber auch wichtige Elemente aktueller Fahrzeugexterieurs wider. Dabei spielt die Individualisierung beim Thema Sitzdesign eine größere Rolle als je zuvor.“

Johnson Controls greift bei der Innenraumgestaltung sowie bei der Belederung und Kaschierung von Sitzen permanent aktuelle Trends aus Mode, Design, Innenarchitektur oder Sport auf, um so noch stärker den Bedürfnissen der Endkonsumenten zu entsprechen.

Über Redaktion (720 Artikel)
Das Magazin für automobile Technologien und KFZ-Technik.