Der neue V12-Biturbo-Motor im BMW M760Li xDrive

Mit dem neuen M760Li xDrive hat BMW jüngst das prestigeträchtige Topmodell der 7er-Reihe präsentiert. Besonderes Schmankerl des 166.000-Euro-Autos: Der 610 PS leistende V12-Biturbo!

BMW_M760Li_xDrive_V12_Biturbo_Motor

Im neuen BMW M760Li xDrive kommt ein weiterentwickelter Biturbo-Zwölfzylinder zum Einsatz, der bislang im Rolls-Royce Ghost und Wraith zum Einsatz kam. Im 7er heißt der Motor „M Performance TwinPower Turbo“. Aus 6,6 Liter Hubraum schöpft das Triebwerk eine Leistung von 448 kW/610 PS bei 5.500 min-1 und stellt ein maximales Drehmoment von 800 Nm bei 1.550 min-1 zur Verfügung. Der Hochleistungsmotor beschleunigt den BMW M760Li xDrive in nur 3,7 Sekunden auf Tempo 100 km/h und ermöglicht eine abgeregelte Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h. In Verbindung mit dem optionalen M Driver’s Package wird die Höchstgeschwindigkeit bei 305 km/h abgeregelt.

Partner-Anzeige:

Bereits die Konstruktion des Vollaluminium-Motorblocks wurde auf höchste Steifigkeitswerte bei gleichzeitiger Gewichtsoptimierung ausgerichtet, wie man bei BMW betont. Durch die Verwendung der sogenannten Closed-Deck-Bauweise in Kombination mit einem bis in die Bodenplatte des Kurbelgehäuses verschraubten Zylinderkopf wird die höchstmögliche Stabilität der Laufbuchsen erreicht. Eine doppelte Hauptlagerverschraubung mit zusätzlicher Seitenwandanbindung über Gewinde-Stützbuchsen und Schrauben soll den Einfluss von Querkräften aus dem Kurbeltrieb auf das Kurbelgehäuse reduzieren. Eisenbeschichtete Aluminiumkolben, im Crackverfahren zusammengefügte Schmiedepleuel sowie eine ebenfalls geschmiedete Kurbelwelle sind weitere Bestandteile des Grundmotors und dienen der Reduktion des Schwingungs- und Geräuschniveaus auf ein Minimum.

BMW_M760Li_xDrive

Darüber hinaus verfügt der M Performance TwinPower Turbo Zwölfzylinder-Benzinmotor über eine Vielzahl technischer Besonderheiten, die das durch Bauprinzip und die Grundkonstruktion gegebene Potenzial noch besser zur Geltung bringen sollen. Dazu gehören insbesondere die M Performance TwinPower Turbo Technologie und die Benzin-Direkteinspritzung High Precision Injection. Sie ermöglichen ein ebenso feinfühliges wie frühzeitiges Ansprechen auf geringe Gaspedalbewegungen, einen konstanten Drehmomentverlauf sowie für Motoren dieser Leistungsklasse außergewöhnlich effiziente Verbrauchswerte und niedrige CO2-Emissionen.

Unter der Motorabdeckung mit „M Performance“ Schriftzug wurden die beiden Mono-Scroll-Abgasturbolader des V12-Motors aufgrund des geringen Zylinderwinkels von nur 60 Grad platzsparend an den äußeren Seiten der beiden Zylinderbänke positioniert, wo sie jeweils sechs Zylinder mit verdichteter Luft versorgen. Sie zeichnen sich durch hohe Verdichter- und Turbinenwirkungsgrade aus. Ihre Positionierung soll ideale Voraussetzungen für kurze, geradlinig verlaufende und damit strömungsgünstige Rohrverbindungen zwischen dem Abgasstrang und den Ladern schaffen.

BMW_M760Li_xDrive_V12

Den hohen Funktionsanforderungen bezüglich einer feinfühligen Dosierbarkeit der Leistung entsprechend erfolgt die Abkühlung der verdichteten Ladeluft mithilfe einer technisch besonders aufwendigen indirekten Ladeluftkühlung. Dadurch sollen geringe Gesamtvolumina und somit auch geringe Verzugszeiten realisiert werden, die das Ansprechen des Motors auf die Gaspedalbefehle des Fahrers unterstützen. Eine zusätzliche Wasserpumpe versorgt den dafür erforderlichen separaten Kühlmittelkreislauf, deren Luft-Wasser-Wärmetauscher direkt an der Sauganlage positioniert sind.

Die Katalysatoren des Zwölfzylinder-Triebwerks sind mit modernster Abgassensorik ausgestattet und sollen dank ihrer motornahen Anordnung frühzeitig ihre optimale Betriebstemperatur erreichen. Die wirksame Abgasnachbehandlung ermöglicht die Einhaltung aller international relevanten Emissionsvorschriften. Der BMW M760Li xDrive erfüllt die Abgasnorm EU6c.

Zur Reduzierung des Gegendrucks verfügt die M Sportabgasanlage im Unterbodenbereich über eine weitgehend gerade verlaufende Rohrführung und einen größtmöglichen Durchmesser. Die Evolution der Nachschalldämpfer und der Klappenansteuerung ermöglicht eine weitreichende akustische Spreizung, mit der sowohl Komfortansprüche als auch maximaler Zwölfzylinder-Sound dargestellt werden sollen. Angepasst an die jeweilige Fahrsituation und den Fahrerwunsch inszeniert die Ladungswechselakustik so den dezenten eleganten Auftritt und wechselt bei Inanspruchnahme der Performance zu einem emotionalen Zwölfzylinder-Sound, der den dynamischen Charakter des BMW M760Li xDrive unterstreicht.

Trenner Werbung und Kooperationen auf Automotive-Technology.de:
Automotive Technology ist eine der erfolgreichsten Online-Publikationen im Bereich Automotive-Technologie. Unsere Leser informieren sich hier über neue Trends, Technik und Innovationen der Automotive-Branche - das perfekte Umfeld für Ihre Marketing-Kommunikation ohne Streuverluste.
Mehr Infos.
Trenner

Die Benzin-Direkteinspritzung High Precision Injection optimiert den Verbrennungsvorgang und trägt damit zur effizienten Ausnutzung der im Kraftstoff enthaltenen Energie bei. Zentral im Zylinderkopf positionierte Injektoren dosieren den Kraftstoff präzise und spritzen diesen mit einem Druck von bis zu 200 bar fein zerstäubt in die Brennräume. Die Ausbreitung des Kraftstoffs folgt einer in aufwendigen Verfahren ermittelten idealen Verteilung und soll dadurch eine besonders gleichmäßige und saubere Verbrennung ermöglichen. Dies wirkt sich auch auf die Emissionswerte sowie die Motorakustik positiv aus. Die durch den direkt eingespritzten Kraftstoff bewirkte Gemischkühlung erlaubt darüber hinaus eine höhere Verdichtung als bei einem Turbomotor mit Saugrohreinspritzung. Die High Precision Injection wird in Kombination mit der BMW TwinPower Turbo Technologie in allen für die BMW 7er Reihe angebotenen Benzinmotoren eingesetzt und soll eine besonders effiziente und saubere Verbrennung als Grundlage für Verbrauchs- und Emissionswerte gewährleisten.

BMW-typisch erfolgt auch beim M Performance Zwölfzylinder-Motor die stufenlose Verstellung der Nockenwellen-Steuerzeiten über Doppel-VANOS. Dadurch wird ein verbrauchsgünstiger Teillastbetrieb mit hohem Restgasanteil und reduzierten Drosselverlusten möglich. Zusätzlich begünstigt die Doppel-VANOS auch das spontane Ansprechverhalten des Motors.

Die Ölversorgung des M Performance Zwölfzylinder-Motors wurde ebenfalls optimiert. Seine volumenstromgeregelte Ölpumpe agiert bedarfsgerecht und damit besonders effizient. Die 6-Kammer-Pendelschieber-Pumpe fördert stets nur die vom Motor in seinem jeweiligen Betriebszustand benötigte Ölmenge. Anstelle eines manuellen Ölpeilstabs informiert eine auch während der Fahrt abrufbare Anzeige in der Instrumentenkombi über den Befüllungsstand.

[Quelle, Bilder: BMW]

Über Redaktion (679 Artikel)
Das Magazin für automobile Technologien und KFZ-Technik.