Continental bringt Biometrie ins Fahrzeug

Innovative Zugangssysteme können weitaus mehr, als nur die Fahrzeugtüren zu entriegeln oder den Motor zu starten. Durch die Kombination des schlüssellosen Zugangskontroll- und Startsystems PASE (Passive Start and Entry) mit Elementen aus der Biometrie sorgt Continental für mehr Sicherheit und echte Personalisierung.

Continental bringt Biometrie ins Fahrzeug

Biometrie im Fahrzeug erhöht die Sicherheit und bietet echte Personalisierung

Je nach Konfiguration des Systems vom Automobilhersteller wird es beispielsweise zum Motorstart nicht mehr ausreichen, dass sich ein gültiger Schlüssel im Fahrzeug-Innenraum befindet. Erst mit der bestätigten Authentifizierung durch einen Fingerprintsensor kann der Fahrer seinen Wagen starten. Durch diese 2-Faktor-Authentifizierung wird der Diebstahlschutz des Fahrzeugs deutlich erhöht. Daneben ermöglicht eine Innenraumkamera eine echte Individualisierung des Fahrzeugs. Dank Gesichtserkennung werden Fahrzeugeinstellungen wie Sitz- und Spiegelposition, Musik, Temperatur oder Navigation automatisch für den jeweiligen Fahrer personalisiert. Die Integration des Biometrie-Systems ist in jedes intelligente System möglich, egal welche Zugangs-Technologie im Fahrzeug verwendet wird (Bluetooth® Low Energy oder Low Frequency).

Über Redaktion (718 Artikel)
Das Magazin für automobile Technologien und KFZ-Technik.