Das Karosserie-Konzept des neuen Opel Cascada

Bei Opel betont man, das neue Cabrio Cascada sei ein eigenständiges Modell: von Anfang an als Cabrio geplant und nicht nur das „Oben-Ohne“-Derivat eines bereits existierenden Modells. Diese Tatsache birgt zwei wesentliche Vorteile. Zum einen konnten die Designer nach Herzenslust an perfekten Proportionen arbeiten, ohne allzu viele Kompromisse eingehen zu müssen. Zum anderen konnten die Ingenieure vom Start weg an der für Cabrios besonders wichtigen Karosseriesteifigkeit arbeiten.

Opel Cascada - Karosserie

Die Karosseriesteifigkeit ist ein Schlüsselkriterium bei der Konstruktion von Cabrios. Sie beeinflusst Fahrverhalten, Lenkpräzision, Akustik, Sicherheit und Komfort; sie gibt also die entscheidende Auskunft über die wahre Qualität des Autos. Zur größeren Verwindungs- und Biegesteifigkeit tragen vielerlei Maßnahmen wie mehrere gekreuzte Unterboden-Stahlträger und neu entwickelte, verstärkte und breitere Schwellerprofile bei.

Die extrem steife Fahrgastzelle besteht zum Großteil aus hoch- und höchstfesten Stählen. In den Türen sind diagonal verlaufende ultrafeste Stahlstreben sowie Verstärkungen in Höhe der Gürtellinie verbaut. Die A-Säulen zu beiden Seiten der Windschutzscheibe bestehen aus höchstfesten PHS-Stählen. Diese sind umgeben von warm gewalzten und anschließend kalt gebogenen, ovalförmigen Stahlrohren. Sie erstrecken sich vom oberen Ende der A-Säule durch die Scharniersäulen in Türhöhe bis in die Seitenschweller-Struktur. Die B- und C-Säulen entfallen – cabriotypisch.

Opel-Cascada-Design Skizze

Im Fall eines Überschlags fahren in Sekundenbruchteilen automatisch pyrotechnisch aktivierte hochfeste Stahlstützen hinter den Rücksitzen heraus. Im offenen Zustand beeinträchtigt so kein sichtbarer Überrollschutz das makellose athletische Äußere des Cascada. Diese neu entwickelte Karosserie bildet damit einen sicheren Schutz für die Passagiere und trägt darüber hinaus entscheidend zur Geräusch- und Vibrationsreduktion sowie zu mehr Komfort bei.

[Bilder: GM/Opel]

Über Redaktion (720 Artikel)
Das Magazin für automobile Technologien und KFZ-Technik.