Autonom fahrende E-Auto VW-Studie „I.D. CrozzZ“ soll 2020 auf den Markt kommen

Volkswagen feiert auf der Auto Shanghai die Weltpremiere des I.D. CrozzZ. Mit dem Konzeptfahrzeug gibt der Autobauer einen Ausblick auf seinen neuen Protagonisten der Elektromobilität. Der Viertürer ist das erste elektrisch angetriebene „Crossover Utility Vehicle“ (CUV) der Marke, ein Coupé und Sport Utility Vehicle (SUV) zugleich.

VW-Studie

Der I.D. Crozz ist ein sportlicher, interaktiv konzipierter Zero Emission Allrounder mit elektrischem Allradantrieb. Bis zu 500 Kilometer (NEFZ) soll der 180 km/h schnelle und 225 kW starke I.D. Crozz mit einer Batterieladung zurücklegen können. In 30 Minuten soll der Akku per Schnellladesystem (bei 150 kW DC) wieder 80 Prozent seiner Energiekapazität aufladen können.

Zudem kann die Studie vollautonom fahren. Um in den autonomen Fahrmodus zu wechseln, reicht eine drei Sekunden lange Berührung des VW-Logos im Lenkrad.

Der I.D. Crozz ist kompakter als das neueste Serien-SUV von Volkswagen, der New Tiguan L (China), respektive Tiguan Allspace (Europa). Dennoch soll das CUV ebenso viel Raum bieten.

VW-Studie

Der VW I.D. CROZZ soll 2020 als Mitglied einer neuen Generation von Volkswagen-Elektrofahrzeugen in Produktion gehen

[Bilder: VW, Quelle: ampnet]

Über Redaktion (543 Artikel)
Das Magazin für automobile Technologien und KFZ-Technik.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*