Le Mans: 400 PS aus 1,5 Liter Dreizylinder-Motor von Nissan

Mit dem Zeod RC soll bei den nächsten 24 Stunden von Le Mans der Rekord für eine komplette Rennrunde reinen elektrischen Fahrens an Nissan gehen. Mit dem kürzlich vorgestellten Triebwerk, das den E-Motor unterstützen soll, ist den Japaner aber gleich ein ganz anderer Rekord sicher: 400 PS dank Turbolader mobilisiert der 40 Kilogramm leichte 1,5-Liter Dreizylinder Motor.

1,5-Liter-Dreizylinder DIG-T R von Nissan

1,5-Liter-Dreizylinder DIG-T R von Nissan

Zuerst soll die Elektrorunde beendet werden, dann übernimmt für circa eine Stunde der Verbrenner wieder das Feld auf der historischen Rennstrecke. Die Maximalleistung liegt bei 7.500 Umdrehungen pro Minuten an, gleichzeitig steht dann auch das volle Drehmoment von 380 Newtonmetern an. Durch eine Technologie-Kooperation mit Total wurde auch die Effizienz durch besonders reibungsfreie Treib- und Schmierstoffe gefördert.

Nissan Zeod RC

Nissan Zeod RC

Starten wird das Entwicklungsfahrzeug aus der „Garage 56“ – einer zusätzlichen und vom Veranstalter ACO (Automobile Club de l’Ouest) für Rennwagen mit neuartigen Antriebstechnologien reservierten Nennung in Form einer „Wild Card”. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse werden in einen neuen LMP1 Prototypen einfließen, dieser soll 2015 bei der FIA World Endurance Meisterschaft (WEC) starten.

Ganz nebenbei erwähnt, schlägt das Triebwerk damit auch das Leistungsgewicht eines V6 Formel 1 Motors mit 1,6 Litern Hubraum.

[Bilder: Nissan]

Über Fabian Meßner (13 Artikel)
Fabian Meßner ist freier Redakteur bei AUTOMOTIVE TECHNOLOGY. Der Motorjournalist und Automotive-Blogger bloggt unter anderem auf Autophorie.de.